TN2002
Ein entscheidender Vorteil

Die TIPPER TIE Netzmaschine TN2002 ermöglich die vollständige automatische Verpackung von Netz- und Clipprodukten wie großen Schinken, kleinen Bruststücken und Formteilen. Ihr richtungsweisendes Konzept resultiert in einem äußerst produktiven System, das je nach Betrieb bis zu zwei Arbeitskräfte einspart, erhebliche Ersparnisse bei Netzmaterialien ermöglicht und gleichzeitig die allgemeine Verpackungsqualität verbessert. 

Technische Highlights

Der TN2002C ist mit einem speziellen Förderwerk ausgerüstet, das eine gleichmäßige Produktausrichtung und –zuführung für einheitliche Endprodukte sicherstellt. Mithilfe des pneumatischen Löffels kann der Schinken während des Einschiebens noch besser gesteuert werden. Das Ergebnis ist ein einheitlich ausgerichteter Schinken, der über das Füllrohr in das Netz geschoben wird. Der Fokus auf Produktqualität setzt sich auch während des Clipprozesses fort. Das große, offene Design der Raffer bietet Platz für kleine und große Schinkenstücke, während Doppelclipper präzise einen sicheren Verschluss anbringen.

Der TN2002 kann 30,5 bis 91,4 Meter (100 bis 300 Fuß) gerafftes Netzmaterial aufnehmen. Ein einzelner Bediener kann den Wechsel in maximal 15 Sekunden ausführen, sodass Ausfallzeiten praktisch eliminiert werden und lange, ununterbrochene Produktionsläufe möglich sind. Als weiterer Pluspunkt für Flexibilität kann das System alle Arten von Faltnetzen, wie beispielsweise Baumwolle, Gummi, PE und Kunststoff verarbeiten. 

Jedes TIPPER TIE System ist bereits im Hinblick auf vereinfachte Reinigungsprozesse konzipiert. Der aus Edelstahl bestehende TN2002 entspricht internationalen Richtlinien und Grundsätzen und ermöglicht auch in der härtesten Verarbeitungsumgebung eine einfache und vollständige Spülung. 

Optionen

Ein wichtiger Faktor bei der Schinkenverpackung ist die Produktgröße in Bezug auf die Netzgröße. Für Anwendungen, bei denen ein enges Netz mit festem Durchmesser für das Erreichen einer konsistenten Form zur Verbesserung des Schnittertrags bei geschnittenen Produkten wie Schinkensteaks und Portionen von kritischer Bedeutung ist, ist der TN2002B die Maschine der Wahl. Es handelt sich um ein integriertes System mit Schwerkraftzuführung und Einlegekammer, das für die meisten Fördermethoden geeignet ist. Die Einlegekammer positioniert das Produkt automatisch und leitet es ins Rohr. Die korrekte Platzierung des Produkts in der Einlegekammer ist wichtig für den effektiven Einschub in das enge Netz und für die Herstellung einer Qualitätsverpackung. Die Einschub- und Clipprozesse der Maschine sind identisch mit dem Modell TN2002C. 

Um die Häufigkeit des Netzwechsels zu reduzieren, kann der TN2002B bis zu 182,9 Meter (600 Fuß) gerafftes Netzmaterial aufnehmen. Ebenso wie beim TN2002 kann ein einzelner Bediener den Netzwechsel in maximal 15 Sekunden vornehmen. Der TN2002B verfügt über Rohre in verschiedenen Durchmessern, die ebenso einfach ausgetauscht werden können. 

TN2002 macht sich bezahlt 

Die Netzmaschine TN2002 von TIPPER TIE ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Markterfahrung in Kombination mit innovativer Technik unseren Kunden drastische wirtschaftliche Vorteile bietet. Die Auswirkungen der Einsparungen von Arbeitskraft und Verpackungsmaterial, kombiniert mit zuverlässigen Leistungen, macht den TN2002 zum neuen Standard für die Netz- und Clipverpackung ganzer Schinken und vieler anderer Produkte. 

Zubehör

Der TN2002 ist mit der Raffmaschine RLB oder RFDW1 erhältlich. 

Der vollständig elektrische RLB nutzt eine automatische Steuerung für das präzise Befüllen der Rohre mit einfachem Zweitasten-Betrieb. Zum Halten und Bewegen des Netzes werden Räder anstelle von Greifern verwendet. Daher ist die Bearbeitung von schweißfähigen oder locker gewebten Netzen, die weniger elastisch sind, ebenfalls möglich. Die Raffmaschine RLB funktioniert mit Rutschengrößen bis zu 355,6 mm (14 Inch). Rutschentyp und -größe sind flexibel und passen sich anderen Typen und Größen an. 

Der RFDW1 ist das hochwertigste Produkt der TIPPER TIE Raffmaschinen-Palette. Er nutzt automatische Steuerungen zur Verarbeitung von elastischen, Gewebe- und anderen Netzmaterialien mit höherer Präzision und Effizienz. Die Netzräder lassen sich auf einem Raster, das dem Rohr selbst gegenüber liegt, nach oben und unten bewegen, so dass eine bessere Kontrolle bei längeren Netzen und damit ein konsistenteres Raffergebnis gewährleistet ist. 

Technische Daten